Zum Inhalt springen
Logo Boxdorfer Werkstatt

BZB gemeinnützige GmbH 
Behinderten-Zentrum-Boxdorf 

Boxdorfer Werkstatt und Förderstätte Boxdorf

Am Spund 4
90427 Nürnberg

Tel.: 0911 / 9 30 99 - 0
Fax: 0911 / 9 30 99 - 99

www.boxdorfer-werkstatt.de
info@boxdorfer-werkstatt.de

Körperbehinderte und Angehörige gründen Selbsthilfeverein

In der Nachkriegszeit gab es in Nürnberg keine Betreuungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für körperbehinderte Kinder, die nicht in der Lage waren, eine Regelschule zu besuchen. 1962 gründeten daher betroffene Eltern den "Verein zur Förderung spastisch gelähmter Kinder und anderer Körperbehinderter e.V.", (heute: Verein für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V.) der es sich zur Aufgabe machte, das Los der Kinder zu verbessern und geeignete Einrichtungen in Nürnberg zu schaffen.

Ein erster Erfolg war die Eröffnung einer Sondervolksschule, eines Kindergartens und einer Tagesstätte für Körperbehinderte. Anfänglich wurden etwa 30 Kinder betreut, ein selbstorganisierter Fahrdienst ermöglichte ihnen und auch Kindern aus den Nachbarstädten und den angrenzenden Landkreisen den Besuch der Schule.

Werkstatt und Wohnmöglichkeiten entstehen

Vielen Schülern bot sich aufgrund ihrer starken Behinderung nach dem Abschluss der Schule keine Perspektive: Arbeits- und Wohnmöglichkeiten fehlten. 1974 gelang es dem Verein, angestoßen durch Spendengelder, in Boxdorf eine Werkstatt mit besonderen Angeboten für Menschen mit Körperbehinderung zu schaffen, der 1986 eine großzügige Wohnanlage angegliedert wurde. Anfang 2004 wurde eine neue Tagesförderstätte und ein Wohnpflegeheim mit jeweils 24 Betreuungs- und Wohnplätzen bezogen. Die modernisierte und erweiterte Werkstatt bietet 165 Arbeitsplätze; insgesamt wird derzeit über 200 körperbehinderten Menschen im Behinderten Zentrum Boxdorf Teilhabemöglichkeit geboten.

Arbeit und Therapieangebote in der Werkstatt

Neben Montage-, Verpackungs- und Kommissioniertätigkeiten gehören Dienstleistungen rund ums Büro wie Dateneingaben oder Scanning, einfache Bürotätigkeiten sowie die Büromaterialkommissionierung und -auslieferung zu den Arbeitsbereichen der Werkstattbeschäftigten. Individuell maßgeschneiderte Therapieeinheiten zum Erhalt der Mobilität, sowie kognitive und persönlichkeitsbildende Förderangebote können von den Beschäftigten innerhalb der täglichen Arbeitszeit wahrgenommen werden.

Führend bei Qualifizierung und Vermittlung

Besondere Erfolge erzielt die Boxdorfer Werkstatt seit Jahren bei der Qualifizierung und Vermittlung von Werkstattbeschäftigten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt, wo in verschiedenen Projekten seit 1996 über 400 Praktika und 45 nachhaltige sozialversicherungspflichtige Vermittlungen realisiert werden konnten.

Der Verein für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V. heute

Heute betreibt der "Verein für Menschen mit Körperbehinderung Nürnberg e.V." die Boxdorfer Werkstatt mit Tagesförderstätte, bietet individuelle Wohnmöglichkeiten vom Wohnpflegeheim bis zum betreuten Wohnen, unterhält zwei Integrationsfirmen und einen Fahrdienst mit über 100 großteils rollstuhlgerechten Fahrzeugen.
Für Kinder jeden Alters ergänzen eine integrative Kinderkrippe, Kindergärten und Frühförderungen in Nürnberg, Erlangen und Treuchtlingen das breite Spektrum an therapeutischen Angeboten für Menschen mit Körperbehinderung.